Neben hoher Bauherrenzufriedenheit findet unsere Arbeit auch immer wieder Anerkennung durch unabhängige Fachgremien und Institutionen. Bei öffentlichen Führungen im Rahmen der durch die Bayerische Architektenkammer veranstalteten Architektouren und bei regelmäßig selbst veranstalteten Anlässen erreichen unsere Projekte großes Publikumsinteresse. Mehr Veröffenlichungen von STUDIO | STADT | REGION >>

VERÖFFENTLICHUNG IN HÄUSER NOV. 2016

DIE BESTEN EINFAMILIENHAUSARCHITEKTEN  

DORFEN II

DENKMALSCHUTZPREIS  

Mehr zum Projekt   >>

NEUBAU EINFAMILIENHAUS FAUSTSTRASSE

BEISPIELHAFTE BAUTEN 

Die Bayerische Architektenkammer und die Oberste Baubehörde präsentieren beispielhafte Bauten nachhaltiger Architektur. Darunter das Einfamilienhaus in der Fauststraße.

Zum Projekt >>

FASSADENSANIERUNG TROGERSTRASSE

ARCHITEKTOUREN 2014

Zum Projekt >>

HÄUSER ARCHITEKTENTIPP 2013

VIER GEWINNT

"Das Münchner Büro 4architekten baut unverwechselbare Häuser, die so alltagstauglich wie gestalterisch anspruchsvoll sind: Sie überzeugen vom Konzept bis zum kleinsten Detail." In: HÄUSER 1/2013.

NEUBAU EINFAMILIENHAUS DORFEN

ARCHITEKTOUREN 2013

Zum Projekt >>

VERÖFFENTLICHUNG IN HÄUSER 2012

SPLENDID ISOLATION

"Wohnen heißt bleiben. Heideggers Prinzip wurde hier wörtlich genommen, denn auf diesem Grundstück stand einmal das Elternhaus des Bauherrn, ein einfaches Siedlungsgebäude aus den Fünfzigerjahren, das für den Naubau abgerissen wurde." In: Häuser. Das ultimative Planungsbuch. Hrsg: Wolfgang Bachmann, Arno Lederer (2012). München: Callwey.

NEUBAU EINFAMILIENHAUS FAUSTSTRASSE

ARCHITEKTOUREN 2012

Zum Projekt >>

UMBAU FRANZ-JOSEPH-STRASSE

ARCHITEKTOUREN 2012

Zum Projekt >>

UMBAU GESCHÄFTSHAUS MÖHLSTRASSE

ARCHITEKTOUREN 2010

Zum Projekt >>

DACHGESCHOSSAUSBAU ALDRINGENSTRASSE

ARCHITEKTOUREN 2009

Zum Projekt >>

NEUBAU EINFAMILIENHAUS VOLLMANNSTRASSE

ARCHITEKTOUREN 2008

Zum Projekt >>

MÖBELKOLLEKTION AUS BAMBUS

BENBOO

Die Architekturzeitschrift Werk, Bauen und Wohnen veröffentlicht 2006 die Möbelkollektion Benboo von 4architekten. Ariana Pradal (2006): Härter als Eiche, flexibler als Nadelholz. Design und Innenarchitektur mit Bambus. In: Werk, Bauen + Wohnen 11/2006, 62-63.

Zum Projekt >>

ZU ARCHITEKTUR UND TECHNIK

WECHSELSEITIG

Vor dem Hintergrund zunehmend komplexer werdender Randbedingungen bewegt sich das Bauen heute irgendwo zwischen einem vermeintlichen „anything goes“ und einem restriktiven „state of the art“. Ausschlaggebend ist letztendlich die Haltung, mit welcher Architekten dem gegenwärtigen Stand der Technik begegnen und diese selbst zum Thema ihrer Entwürfe machen. Markus Wassmer, Florian Fischer, Ueli Zbinden (Hrsg.) (2006): Wechselseitig. Zu Architektur und Technik. München: Lehrstuhl für Entwurfsmethodik. ISBN 3-00-018677-8.

NOMINIERUNG DER LH MÜNCHEN

FÖRDERPREIS ARCHITEKTUR

Im Mittelpunkt der Ausstellung zur Nominierung von 4architekten für den Förderpreis Architektur 2005 der Landeshauptstadt München steht der Balkonraum, das Bausystem für Balkone. Wie in einem großen Werkzeugkasten sind in der Ausstellung Skizzen, Pläne, Fotos, Materialien und Modelle in verschiedenen Maßstäben bis zum Prototyp im Maßstab 1:1 collageartig angeordnet.

TECHNIK ALS ENTWURFSMETHODE

TEILBAUSYSTEME

Bausysteme gibt es heute in Hülle und Fülle. Schnell ist bei vielen Herstellern vom „Bauen mit System“ die Rede. Im gleichen Moment wird jedoch stets von den Möglichkeiten gesprochen, die industriellen Standards zu überspielen und individuelle Wünsche zu verwirklichen. Markus Wassmer, Florian Fischer, Michael Weiß (2000): Teilbausysteme. Technik und industrielle Fertigung als Entwurfskoordinate. In: Baumeister 11/2000, 50-57.

SCHWERE VORFABRIKATION

REIZ DES RATIONELLEN

Im Schweizer Wohnungsbau der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nimmt die Problemstellung der Vorfabrikation einen überraschend breiten Raum ein. Bei den meisten großen Wohnanlagen kam eine systematische Elementfertigung zur Anwendung. Susanna Knopp, Markus Wassmer (1995): Der Reiz des Rationellen. In: Werk, Bauen + Wohnen 10/1995, 26-56.

BAUSYSTEM FÜR ÜBERDACHUNGEN

DESIGN PREIS SCHWEIZ

Das BWA Bausystem für Überdachungen wird 1991 mit dem Design Preis Schweiz – Anerkennungen in der Kategorie Projekte – ausgezeichnet. Der Design Preis Schweiz will die Bedeutung des Schweizer Designs aufzeigen. Anhand der qualitativ hoch stehenden und prämierten Arbeiten wird die Innovationskraft des Wirtschaftsfaktors Design gespiegelt.