Ein ehemaliger Gewerberaum eines Rückgebäudes des 19. Jhds. wird zum loftartigen Hauptraum einer sich über zwei Etagen erstreckenden Wohnung. Diese beinhaltet im OG die Schlafräume und Bäder, im EG der große Wohn-/Essbereich. Die Besonderheit der Wohnung liegt in den unterschiedlich orientierten Außenräumen: Auf der einen Seite der verwunschene Garten, auf der anderen das urbane Atrium mit Holzrost und Pflanzentrögen. Der Wohnraum lässt sich durch eine Falt-Schiebeanlage über die gesamte Breite zum Atrium öffnen.


1 / 8