Im Rahmen einer Komplettsanierung des im Jahre 1911 errichteten Baudenkmals werden die bestehenden Geschoßwohnungen an heutige Wohnvorstellungen angepasst. Minimale Eingriffe erzeugen maximale räumliche Großzügigkeit im Wohn-, Ess- und Kochbereich in den kompakten und sehr brauchbaren Bestandsgrundrissen. Neue Anbaubalkone schaffen einen zusätzlichen Außenraum. Im Dachgeschoß werden 2 neue Wohnungen eingefügt. Diese besitzen einen zweigeschossigen Wohnraum mit Galerie, in dem sich der bestehende Dachstuhl als Raumskulptur abbildet.


1 / 21