Der Baukörper orientiert sich an der Kubatur der historischen Einfirsthöfe im denkmalgeschützen Ensemble „Alter Ortskern Großhadern“, entwickelt diese aber zu einem Z-förmigen Gebäude weiter. Dadurch entsteht auf der Nordseite ein halböffentlicher Zugangshof und auf der Südseite ein von der Straße abgeschirmter Gartenhof. Das nach außen schlichte Wohngebäude überrascht im Inneren mit besonderen Erschließungsräumen und 19 individuell geschnittenen Wohnungen. Der Großteil der Wohnungen orientiert sich über eine große verbindende Balkonanlage zum gemeinschaftlich genutzten Gartenhof. Die Dachgeschosswohnungen zeichnen sich durch große Raumhöhen und ebenfalls zum Gartenhof orientierte Dachloggien aus.

  

  

  

  

  

GRUNDRISSE OG & DG

     

  

  

  

  

QUERSCHNITT

  

  

  

  

  

INNENANSICHT ERSCHLIEßUNG OG
 
SCHNITT EINGANGSHALLE
 
 
 
Ort: München Großhadern
Auftraggeber: privat
Leistungen: Phasen 1-8
Fertigstellung: 2018
Grundstücksfläche: 1.786 m2
Überbaute Fläche: 739 m2
Wohnfläche: 1.556 m2
Projektteam: Jan Kurz, Lea Andraschko, Magdalena Lachmund