In dem denkmalgeschützten Mehrfamilienhaus in Pasing wurden zwei übereinander liegende Wohnungen zu einer Einheit verbunden. Der aus der Jahrhunderwende stammende Grundriss wurde durch kleine gezielte Eingriffe an das heutige Leben mit drei Kindern in der Stadt angepasst. So entstand eine Treppe mit viel Stauraum, die auf kompakter Fläche die obere Ebene mit den Kinderzimmern erschließt. Herzstück der Wohnung bildet die neue Küche mit Sitznische, die ihre Trennwand zum Flur verloren hat. Somit wird der ursprünglich innenliegende Flur natürlich belichtet und der Raumfluss innerhalb der Wohnung sowie der Bezug zum Außenraum deutlich verstärkt.

 

 

 GRUNDRISS DG UND OG

 

 

 

 

 

Ort: München Pasing, Auftraggeber: privat, Leistungen: Phasen 1-9, Fertigstellung: 2016, Wohnfläche: 174 m2, Mitarbeit: Julian Eberhart