Das 6-geschossige Wohnhaus fügt sich durch seine Gliederung in den Straßenzug ein und schließt eine der letzten Baulücken in der Au. Das überhöhte Erdgeschoss nimmt gewerbliche Nutzungen auf, die Obergeschosse Mietwohnungen und das Attikageschoss eine eigengenutzte Maisonette-Wohnung. Durch offene Raumbeziehungen und Rundläufe entsteht innerhalb der ökonomischen Grundrisse eine räumliche Großzügigkeit. Gleich große Individualräume sowie ein ‚Halbzimmer’, in Analogie zum Bedienstetenzimmer des 19. Jahrhunderts, ermöglichen die flexible Nutzung. 

  

  

  

  

  

  

  

MODELL REGELGESCHOSS
5.OG & DG
MAISONETTEWOHNUNG
 

  

Ort: München Au, Auftraggeber: privat, Leistungen: Phasen 1-8, Fertigstellung: 2018, Grundstücksfläche: 534 m2, Überbaute Fläche: 397m2, Wohnfläche: 1.310m2, Mitarbeit: Kathrin Ametsbichler, Sophia Necker, Robert Schneider